Thursday, 14.12.17
home Vorteile Nichtraucher Raucherkrankheiten Raucherentwöhnung Akkupunktur Rauchen
Rund ums Rauchen
Benimmregeln für Raucher
Vorteile Nichtrauchen
Tabakindustrie
weiteres rauchen ...
Risiken Rauchen
Auswirkungen Rauchen
Warnhinweise Rauchen
Raucherkrankheiten
weiteres Risiken rauchen ...
Nikotinsucht
Nikotinabhängigkeit
Wirkung Nikotin
Suchtverhalten
weiteres Nikotinsucht ...
Entwöhnung Rauchen
Tipps zur Rauchentwöhnung
Entzugssymtome Rauchen
Aversionstherapie
Alternative Rauchen: Vaporizer
weiteres Entwöhnung ...
Entzugsmethoden Rauchen
Akupunktur Rauchen
Hypnose Rauchen
Nikotinpflaster
weiteres Entzugsmethoden ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Alternative Rauchen: Vaporizer

Vaporizer – eine Alternative zum Rauchen


Möchten Sie Nichtraucher werden? Sind Sie auf der Suche nach einer Alternative zum Rauchen von Zigaretten? Dann ist der Vaporizer womöglich das Richtige für Sie. Hier finden Sie nähere Informationen zu dem Verdampfer.

Was bietet der Vaporisator?
Häufig wird der Verdampfer als mildere Alternative zur Zigarette beschrieben. Das hat seinen Grund, denn der Vaporizer gilt als weitaus unbedenklicher als das Rauchen von Tabakwaren. Wie funktioniert das Gerät, das aus den USA seinen Weg auf den europäischen Markt findet und derzeit im Trend liegt? Im Grunde handelt es sich beim Vaporisator um eine Vorrichtung zum Erhitzen von Kräutern per Heizelement. Die dadurch freigesetzten, wohlriechenden Dämpfe werden inhaliert. Es gibt verschiedene Modelle, die entweder mechanisch – mit separatem Anzünden per Jetflamme – oder elektrisch funktionieren. Herkömmliche Desktop-Vaporizer werden auf den Tisch gestellt, an eine Steckdose angeschlossen oder mit einer Batterie versehen und in Betrieb genommen. Es gibt verschiedene Kräuter und Mischungen zum Inhalieren. Sie können sich beispielsweise für Eukalyptus, Kamille, Lavendel, Pfefferminze oder Salbei entscheiden. Die meisten Verdampfer arbeiten per Ballon-Modus. Das bedeutet, dass die Heißluft durch die Kräuter geleitet und in einem ballonförmigen Beutel aufgefangen wird. Aus dem Ballon steigen Kräuterdämpfe auf, die einen recht intensiven Geschmack mitbringen.

Weniger Risiken als beim Rauchen
Die Vorteile gegenüber der Zigarette liegen auf der Hand:
  • kein Tabak / Nikotin
  • kein störender Nebengeruch
  • es entstehen keine krebserregenden Substanzen, da nicht verbrannt wird
  • kein Teer
  • weniger Suchtgefahr
  • nur geringe Beanspruchung der Lungen, da keine Verbrennung
Dadurch, dass die Kräuter oder wahlweise die ätherischen Öle nicht zu stark erhitzt werden, entstehen keine gesundheitsschädigenden Stoffe wie Kohlendioxid und Kohlenmonoxid. Auch existieren keine Inhaltstoffe wie Blei oder Nickel, die oft in Tabakwaren enthalten sind. Unliebsame Nebenwirkungen lassen sich in der Regel nicht beobachten. Sie können einfach mit dem Inhalieren aufhören, wenn der Kräutergeschmack zu stark wird oder sobald Sie genug haben. Die Wirkung der Pflanzen und Heilkräuter setzt beinahe unmittelbar ein, sodass kein minuten- bis stundenlanges "Paffen" wie bei Zigaretten vonnöten ist.

Empfehlenswerte Vaporizer
Neben den größeren und ausgeklügelten Geräten zum Verdampfen, die zu Hause zum Einsatz kommen, gibt es kleine Modelle für unterwegs wie den Vaporizer von Project X. Er ist so handlich, dass er in jede Tasche passt und Sie ihn problemlos überall hin mitnehmen können. Außerdem sieht er nicht so auffällig aus wie die großen Desktop-Vaporisatoren. Der Verdampfer Modell "X" mit Mundstück umfasst drei Temperaturstufen, die per Knopfdruck auf das zu verdampfende Kraut angepasst werden. Ein Magnetverschluss schützt die Kräuterkammer. Ein Stromanschluss ist zum Betrieb nicht notwendig, denn der Verdampfer verfügt über einen Akku. Das Aluminiumgehäuse lässt den leichten Vaporisator stylish aussehen und verleiht ihm Widerstandsfähigkeit. Erhältlich ist der Project X Vaporizer auf Vapstore.de mit zwei Jahren Garantie und versandkostenfrei innerhalb Deutschlands. Beim Online-Kauf erhalten Sie nicht nur die Garantie auf das Produkt, sondern auch eine Bestpreis-Garantie. Das bedeutet, dass Sie einen Rabatt-Gutschein erhalten, sollten Sie vor oder nach dem Kauf das gleiche Produkt inklusive Versandkosten für einen günstigeren Preis finden. Nähere Informationen zur Bestpreis-Garantie finden Sie hier.

Interessante Fakten zum Rauchverhalten
Wussten Sie, dass die Anzahl an jugendlichen Rauchern in den letzten Jahren stark gesunken ist? In einer Studie des Portals statista.com wurden Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren in einem Zeitraum von 1979 bis 2011 zum Rauchverhalten befragt. Dabei kam heraus, dass der Anteil an Rauchern von 30,2 % im Jahr 1979 auf 11,7 % des Jahres 2011 gesunken ist. Ebenso wurde deutlich, dass der von Beginn an höhere Anteil an Nichtrauchern (42,4 %) sich weiterhin positiv entwickelt hat und einen Anstieg auf 70,8% im Jahr 2011 verzeichnen konnte.

Bildquellen
Arizer V Tower © vapstore.de
Project X Vaporizer © vapstore.de



Das könnte Sie auch interessieren:
Aversionstherapie

Aversionstherapie

Aversionstherapie Die Aversionstherapie ist ein weit verbreitetes Verfahren zur Rauchentwöhnung. Hierbei soll dem Raucher durch negative Erfahrungen und Gefühle das Verlangen nach der Zigarette ...
Entzugssymtome Rauchen

Entzugssymtome Rauchen

Entzugssymptome Rauchen Für die Rauchentwöhnung sind Entzugssymptome das schwierigste Kapitel. Diese Symptome bringen körperliche Reaktionen mit sich, die viele Raucher auf dem Weg zum Nichtraucher ...
Nichtraucher